CHECK MY CAR stellt sich vor *Update*

Seit 1. Mai ist der Service von CHECK MY CAR nun offiziell gelauncht. Das Hamburger Unternehmen überprüft für Gebrauchtwageninteressenten Fahrzeuge vor dem Kauf um etwaige böse Überraschungen beim Kauf zu vermeiden. Für 19 Euro bekommt der Kunde einen Telefoncheck des Fahrzeuge und 79 Euro zahlt er für eine Sichtprüfung. Geschäftsführer Dr. Michael Gösch hat mir dazu einige Fragen beantwortet.
 


Wer seid ihr und was macht ihr?
Wir sind CHECK MY CAR – der gute Freund beim Gebrauchtwagenkauf. Für Gebrauchtwageninteressenten überprüfen wir die Fahrzeugdaten aus Anzeigen, mit dem Fahrzeug vor Ort und bewerten dieses individuell in Hinblick auf das Preis-/Leistungsverhältnis. Dazu haben wir ein Netzwerk aus Autokennern etabliert. Im Moment können wir unsere Leistung in Hamburg, Frankfurt, Berlin, München, Düsseldorf und Köln anbieten. Sukzessiv kommen neue Städte hinzu. Unser Ziel ist es, dass wir einen Technik- und Preis-CHECK deutschlandweit am Ort des Verkäufers anbieten können.


Was hat euch dazu inspiriert Check My Car zu gründen?
Ich selbst und ein Freund (in meinem Umfeld) haben einen Gebrauchtwagen gesucht. Dabei mussten wir feststellen – gerade wenn man keine Ahnung von Autos hat – dass der Kauf eines Gebrauchtwagens eine zeit- und nervenaufreibende Angelegenheit ist. Mangels Fachkenntnis waren wir nicht in der Lage zu beurteilen, ob unser Traumauto tatsächlich zum fairen Preis angeboten wurde und technisch einwandfrei war bzw. welche zusätzlichen Kosten noch auf uns zukommen würden. Wir hatten uns ja vorher ein Budget gesetzt. Das durfte nicht überschritten werden. Darüber hinaus waren die interessanten Fahrzeuge häufig nicht in Hamburg (wo wir wohnen) zu finden, sondern in München oder Berlin. Wir hatten jedoch keine Lust, auf blauen Dunst einfach dorthin zu fahren. Wir haben das damals dann doch gemacht, allerdings war das häufig eine herbe Enttäuschung.
Dann haben wir uns gedacht, dass das auch einfacher gehen muss. Ursprünglich hatten wir uns noch Hilfe bei DEKRA, ADAC und TÜV geholt, aber auch die lieferten uns nur inhaltlich komplizierte Berichte und fuhren auch nicht zum Verkäufer raus. Wir wollten in Hinblick auf unseren Gebrauchtwagen doch eigentlich nur die folgenden Dinge wissen: Ist das ein fairer Preis? Und welche Arbeit/Kosten kommt/kommen noch auf uns zu, wenn ich unser Wunschfahrzeug erwerbe? Somit können wir sicher sein, dass unser Budget reicht und haben anschließend keine unangenehmen Überraschungen.
Diese Problematik haben wir jetzt für den Gebrauchtwagenkäufer mit CHECK MY CAR gelöst.


Wie habt ihr eure Unternehmensgründung finanziert?
Für die Startphase habe ich mich mit einem Angel Investor zusammengetan, so sind die ersten 18 Monate abgedeckt. Nach 6 Monaten (am 1. Mai) haben wir gelauncht, jetzt geht es darum die Umsätze zum Laufen zu bringen. Je nachdem, wie das Feedback aus dem Markt ausfällt, entscheiden wir, wie schnell wir das Projekt in andere Länder skalieren und wie wir unseren Service weiter ausbauen. Bis dahin spätestens werden wir einen strategischen Investor mit an Bord nehmen.


Wie wählt ihr eure Checker aus und stellt sicher, dass sie auch einen guten Job machen?
Qualität und Vertrauen stehen bei uns an erster Stelle. Bei CHECK MY CAR können sich zwar erst einmal alle als CHECKER bewerben, die einfach Spaß an Autos haben und sich mit diesen auch im Detail auskennen, aber wir nehmen unsere Bewerber natürlich vorher gründlich unter die Lupe. Ein CHECKER von CHECK MY CAR ist vor Allem erst einmal ein Autoliebhaber. Vorwiegend sind das natürlich KFZ-Mechaniker und Sachverständiger, aber es gibt auch einige Experten darunter, die  jahrelang selber an ihrem Fahrzeug geschraubt (Tuning, Oldtimer etc.) und dadurch einen gewaltigen Erfahrungsschatz angesammelt haben.
Die Kompetenzen aller CHECKER werden durch unseren Leiter Qualität und Technik in einem persönlichen Telefoninterview überprüft. Darüber hinaus begleiten wir die CHECKER sehr eng bei ihren ersten CHECKS. Entsprechen diese CHECKS unseren Qualitätsstandards und hat der CHECKER bewiesen, dass er wirklich ein qualifiziertes und unabhängiges Urteil über die Gebrauchtwagen fällen kann, wird er bei uns als CHECKER gelistet und kann in unserem Namen Gebrauchtwagenchecks durchführen. Im Gegensatz zum Verkäufer, der sein Angebot besonders vorteilhaft aussehen lassen will, checkt unser CHECKER, als würde er für sich selbst checken und ersetzt beim Autokauf im Prinzip den guten Freund, der sich mit Autos auskennt.
Auch im laufenden Betrieb überprüfen wir die Qualität der CHECKER und der Berichte regelmäßig und korrigieren wenn notwendig. Wir scheuen uns auch nicht davor, bei Bedarf einzelne CHECKER wieder aus unserem Netzwerk auszusortieren, da uns natürlich klar ist, dass wir auch als Startup nur erfolgreich wachsen können, wenn unsere Reputation einwandfrei bleibt. Für jeden CHECK stehen wir persönlich ein.


Wie zuverlässig ist der Check und welche Sicherheiten hat der Kunde dadurch?
Die CHECKER bewerten den Gebrauchtwagen anhand einer standardisierten CHECK-Liste. Die sich daraus ergebenen Ergebnisse fassen wir in einem Report an den Kunden zusammen. Der Kunde weiß dadurch, ob die Beschreibung aus dem Internet mit der Ausstattung des Fahrzeugs vor Ort übereinstimmt, in welchem technischen Zustand es sich befindet und welcher Preis für das Fahrzeug fair wäre. Des Weiteren wird vor Ort auch die Verhandlungsbereitschaft des Verkäufers eruiert.
Wenn möglich, wird eine Probefahrt vorgenommen (rote Nummernschilder oder angemeldet) und der Wagen von unten begutachtet (Hebebühne in der Nähe). Mehr kann auch ein guter Freund, der sich mit Autos auskennt, nicht liefern. Unsere CHECKER sind gut. Aber im Auto selbst stecken sie einfach nicht drin.
Die Garantie-/Gewährleistungsthematik können wir durch einen CHECK von CHECK MY CAR nicht ändern oder beeinflussen. Diese wird im Kaufvertrag zwischen Käufer und Verkäufer geregelt und unterscheidet sich zwischen gewerblichen und privaten Anbietern.


Welche Art von Kunden nutzen euren Service derzeit am meisten?
Das wissen wir leider im Moment noch nicht, da wir das nicht systematisch abfragen.


Welches Ziele habt ihr euch derzeit mit Check My Car gesetzt?
In erster Linie wollen wir den Namen CHECK MY CAR im deutschen Markt etablieren. Wir wollen, dass die Kunden wissen: CHECK MY CAR kann man vertrauen. Die versuchen herauszufinden (technisch) und herauszubekommen (preislich), was geht und nähern sich der Sache so ernsthaft, als würden Sie es für Ihren eigenen Wagen machen.
Wir wollen, dass CHECK MY CAR der primäre Ansprechpartner im deutschen Markt wird, wenn es um das Thema Gebrauchtwagenkauf geht. CHECK MY CAR verringert das Informationsgefälle zwischen Verkäufer und Käufer. Mit CHECK MY CAR soll der Gebrauchtwagenkauf wieder Spaß machen und sorgenfrei werden.


Update: Folgender Artikel über Check my Car ist auf Gründerszene.de erschienen:  Ideenklau bei Check my Car?
Advertisements

Eine Antwort zu “CHECK MY CAR stellt sich vor *Update*”

  1. Hallo Guido,

    im Grunde ist das eine gute Idee, wenngleich sie nicht neu ist (siehe http://www.diepruefer.de). Ich glaube aber, dass es schwer sein wird, sich als Unbekannter einen vertrauenswürdigen Ruf aufzubauen. In diesem Geschäft ist Vertrauen die Geschäftsgrundlage Nummer 1. Nicht, dass ich das nur den TÜV’s dieser Welt zutraue, aber dafür braucht man viel Geld und viel Geduld und noch viel mehr Transparenz.

    Was ich z. B. für keinen guten Anfang halte, ist der Umstand, dass auch Hobbyschrauber als Checker zugelassen werden. Außdem steht die Frage im Raum, nach welchen Regeln und Kriterien die Checker ausgewählt werden. Wer z. B. ist der Leiter Qualität? Welche Qualifikation hat der denn? Ein Telefoninterview zur Feststellung der notwendigen Eigenschaften, wie soll das denn gehen? Und wie läuft das denn mit dem frisch aufgenommenen Checker, was bedeutet „eng begleiten“?

    Und haftet der Anbieter für seine Feststellungen wie ein Gutachter? Der gute Freund haftet zwar auch nicht, kostet aber auch keine 79,- EUR.

    Um es kurz zu machen: Eine hippe Webseite mit Lexikon und FAQ`s reicht dafür nicht.

    Aber ich lasse mich gern eines Besseren belehren.

    Beste Grüße,
    Derek

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: