Megaupload.com: Kim Schmitz und sein Fuhrpark

Am Donnerstag hat die neuseeländische Polizei Kim Schmitz, den Gründer von Megaupload.com und drei weitere Personen in Neuseeland festgenommen. Ihnen wird vorgeworfen gegen Gesetze zum Schutz des Urheberrechts verstoßen zu haben. Megaupload.com wurde unter anderem zur Verbreitung von urheberrechtlich geschützten Filmen genutzt.

Insgesamt soll die Seite für Urheberrechtsverletzungen von über 500 Millionen Dollar verantwortlich sein. Kim Schmitz und seine Helfer sollen über 175 Millionen Dollar Gewinn gemacht haben mit Megaupload.com. Wie erfolgreich die Seite anscheinend war lässt sich erahnen wenn man einen Blick auf die Autos wirft die die Polizei am Donnerstag beschlagnahmt hat (siehe Galerie unten). In dem Fuhrpark befinden sich neben etlichen Mercedes Modellen auch ein Rolls Royce und ein pinker Cadillac.

Kim Schmitz gilt als großer Autonarr und hat unter anderem zweimal am Gumball3000 teilgenommen und das Rennen sogar in 2001 gewonnen. Er hat offenbar eine große Vorliebe für Mercedes Benz Fahrzeuge wie die Bilder der beschlagnahmten Fahrzeuge zeigen. Unschlagbar sind auch die Nummernschilder der Fahrzeuge wie: „Hacker“, „Mafia“, „CEO“ und „Police“. Aber schaut am besten selbst:

Advertisements

Keine Kommentare bisher... Sei der erste, der einen Kommentar hinterlässt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: