Diebstahlschutz mit Hilfe des Fahrersitzes

Es gibt ja viele Ansätze ein Fahrzeug vor Diebstahl zu schützen, eine weitere durchaus kreative Idee hatten jetzt Forscher vom Advanced Institute of Industrial Technology in Tokio.

Die Forscher bauten Sensoren in den Fahrersitz ein, diese Sensoren messen den Druck der auf den einzelnen Stellen des Fahrersitzes wirkt. Je nach dem welche Person auf dem Fahrersitz platz nimmt ist dieser Druck immer unterschiedlich verteilt. Diese Technik kann z.B. dazu genutzt werden den registrierten Fahrer für ein bestimmtes Auto zu erkennen. Derzeit ist die Technik aber nur zu 98% zuverlässig. Das heißt in 2 von hundert Fällen funktioniert die Erkennung nicht korrekt und das ist sicher jedesmal ärgerlich für den Nutzer.

Trotzdem hoffen die Forscher in 2 bis 3 Jahren Marktreife mit ihrem Produkt zu erreichen. Wir dürfen gespannt sein ob Fahrzeughersteller diese Technik in ihren Fahrzeugen verwenden werden.

(Quelle: psfk.com)

Advertisements

Keine Kommentare bisher... Sei der erste, der einen Kommentar hinterlässt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: