R&D Ausgaben der Automobilhersteller

Autoline Daily hat sich die Mühe gemacht und die Forschungs- und Entwicklungsausgaben der Automobilhersteller recherchiert. Wie zu erwarten, sind die 3 größten Automobilhersteller auch in den Top 3 der R&D Ausgaben vertreten, wenn auch in anderer Reihenfolge. Angeführt wird die Liste von Volkswagen, der Konzern hat im letzten Jahr 9,2 Mrd $ für R&D aufgewendet.

Interessanter wird es bei der Betrachtung der R&D Ausgaben im Verhältnis zum Umsatz. Hier liegen BMW und Honda an der Spitze. Beide Konzerne gaben etwa 5,5% ihres jährlichen Umsatzes für R&D aus. Die größte Überraschung ist sicher Toyota auf Platz 9, die Japaner gaben nur 3,8% ihres Umsatzes für R&D aus, weit weniger als Konkurrent Volkswagen. Der Wolfsburger Konzern hat das klare Ziel ausgegeben weltweit größter Autombilhersteller zu werden. Das die Wolfsburger dieses Ziel schon 2011 erreichen, anstatt wie geplant im Jahr 2018, ist mittlerweile im Bereich des möglichen. Um sich zukünftig als größter Automobilhersteller zu etablieren ist es wichtig, neben einer starken Marktposition in den BRIC Ländern (Brasilien, Russland, Indien und China) auch die Technolgieführerschaft für sich zu beanspruchen. Vor allem im Hinblick auf Alternative Antriebe.

Überraschend ist auch Kia und Hyundai beide Hersteller wenden nur etwa 2% ihres Umsatzes für Forschung und Entwicklung auf.

Forschungs- und Entwicklungsausgaben der Automobilhersteller

Forschungs- und Entwicklungsausgaben der Automobilhersteller

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: