Darkcasting – Die US-Promotion des Lexus CT 200h

Habt ihr schon einmal von Darkcasting gehört…? Im Prinzip ist Darkcasting ist eine Online Show, die zum Ziel hat den neuen Lexus CT 200h in den USA zu promoten. Die Zutaten dafür sind ziemlich einfach. Man nehme eine sympathische Moderatorin, einen mit Kameras bestückten CT 200h, eine angesagte lokale Persönlichkeit und fährt mit ihnen bei Nacht durch einen urbanen Hotspot.

Das ganze läuft etwa so ab: Die Moderatorin sitzt auf dem Beifahrer sitzt und stellt Fragen, wärend der Gast den Lexus bei Nacht durch eine angesagte Metropole steuert. Der Gast ist immer ein Trendsetter aus der jeweiligen Metropole. Aufgrund der interessanten Persönlichkeiten, die bisher interviewt wurden, ist die Show recht unterhaltsam. Hinzu kommt, dass der Zuschauer recht außergewöhnliche Orte in den jeweiligen Städten kennen lernt.

Bisher wurden Folgen in New York, San Francisco, Chicago und New Orleans abgedreht. Miami und Los Angeles folgen noch. In jeder Stadt werden 3 Folgen gedreht mit jeweils einer Länge von 5-6 Minuten. Hier eine Beispiele Folge aus New York City, diese ist schon allein wegen dem Club sehenswert, der am Ende vorgestellt wird:

Weitere Folgen und die komplette Kampagne zur CT 200h Einführung, die sich „Darker Side of Green“ nennt, gibt es hier: http://www.darkersideofgreen.com/

Advertisements

5 Antworten zu “Darkcasting – Die US-Promotion des Lexus CT 200h”

  1. naja mir können die so keinen Wagen verkaufen …das Getratsche ist ja schrecklich!

    Die Werbung rund um das neue 1er M-Coupe ist nicht schlecht … ewig vor der Premiere wird der Wagen häppchenweise vorgestellt, immer mit dem Hinweis „Jetzt gibt es einen günstigen M!“ …gut das BMW schon so frühzeitig mit der Werbung angefangen haben, ich schätze es braucht noch ein wenig bis man sich mit dem Gedanken angefreundet hat, dass 50t€ günstig sind 😉

    • Vielen Dank für den Hinweis. Ich werde mir mal die M-Kampagne anschauen.

      Btw. wann darf ich deinen neuen M dann Probefahren? Ich würde ihn gern auf der Nordschleife ausprobieren. 🙂 Ein Sportwagen ist ja erst dann ein Sportwagen, wenn er mindestens einmal im Kiesbett war 😛

  2. @Stephan das 1er M Coupe ist schon umwerfend, leider erscheint es ja erst Mitte 2011 und dann auch auf Basis des aktuellen 1er. Während der 1er ja neu kommt im Frühjahr 2011. Da ist Produktpolitik von BMW nicht nachzuvollziehen, schade eigentlich.

    • Ok, das ist natürlich auch komisch, auf der anderen Seite gab es den M3 auch bis 2007 als E46 obwohl bereits 2006 der e90 raus kam (und über die ganze Bauzeit sogar „nur“ als VorFacelift-Modell).

      Aber ehrlich gesagt hatte ich es nicht vor mir so ein Ding anzuschaffen 😉 … die Unterhaltskosten eines M’s sind irgendwie abschreckend.

  3. Dann musst du eben andere Kosten senken. Man sagt glaube ich, dass man sich von 4Euro am Tag ernähren kann. Wenn dann noch im Auto schläfst, hast du nur 120Euro Fixkosten im Monat, neben dem Auto natürlich. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: