Google Places erfolgreich nutzen!

Schon seit September 2009 gibt es mittlerweile Google Places. Es zeigt sich aber, dass noch nicht jeder das Potential dahinter erkannt hat. Zunächst einmal was ist Google Places? Hinter Google Places verbirgt sich das Google Maps Profil von Firmen. Die Firmendaten sind dabei automatisch von Google hinterlegt, so dass auch Firmen, die sich nicht für Google Places angemeldet haben, ein eigenes Google Places Profil besitzen. Vergleichbar ist das ganze etwa mit den Gelben Seiten.Geben wir beispielsweise „Mercedes Benz Berlin“ in die Google Suchleiste ein, erhalten wir Hinweise auf die folgenden Google Places Profile:

Google Places Treffer zu "Mercedes Benz Berlin"

Wie zu erkennen ist, wurde neben der Mercedes Benz Niederlassung in Berlin Kreuzberg, auch noch die Mercedes Benz Gallery und die Mercedes Benz Bank AG gefunden. Auf der rechten Karte wird dazu dann jeweils der Standort in Berlin angezeigt. Das eigentlich interessante ist aber, dass auch angezeigt wird wie viele Bewertungen über das jeweilige Unternehmen vorhanden sind. Google fasst dabei die Bewertungen von den gängigsten Bewertungsportalen zusammen, im Automobilbereich sind das u.a.: Qype, Autoplenum und Autoaid. Liegt also eine Bewertung zu dem gesuchten Unternehmen auf einer dieser 3 Platformen vor, wird in den Google Suchtreffern darauf verwiesen.

Neben der Anzahl der Bewertungen, gibt es einen direkten Link zum Google Places Profil. Mit einem Klick darauf, gelangt man nun zum eigentlichen Google Places Profil. Für die Mercedes Benz Gallery Unter den Linden in Berlin sieht es dann wie folgt aus:

Google Places Profil der Mercedes Benz Gallery Berlin

Als Unternehmen hat man die Chance sein Google Places individuell zu gestalten, vorausgesetzt man hat sich für das Google Places Profil als Geschäftsinhaber registriert. Die Mercedes Benz Gallery Berlin hat es in diesem Fall hier nicht gemacht. Die Registrierung ist einfach möglich in dem man auf hellblauen link oben rechts klickt, auf dem „Geschäftsinhaber?“ steht. Google schickt dann, an die hinterlegte Adresse, die Registrierungsdaten mit den sich das Unternehmen einloggen kann.

Durch das Registrieren des Google Places Proil hat das Unternehmen zwei große Vorteile. Zum einen lässt sich dann das Google Places Profil individuell gestalten. Es können zum Beispiel die Öffnungszeiten des Unternehmens eingetragen werden oder auch eigene Bilder des Unternehmens hoch geladen werden. Dadurch wird die Seite für den Nutzer zum einen ansprechender und auch informativer. Damit können alle wichtigen Informationen für den Kunden auf einer Seite dargestellt werden. Der zweite große Vorteil ist, dass das Unternehmen mit der Registrierung auch in der Lage ist auf Bewertungen zu antworten. Dies ist um so wichtiger wenn man bedenkt, dass sich eine negative Bewertung nicht so ohne weiteres entfernen lässt.

Die Handlungsempfehlung hier lautet, sein Unternehmen bei Google Places zu registrieren und die Seite individuell anzupassen. Auf jede Bewertung, egal ob positiv oder negativ, sollte dann eine Antwort des Unternehmens erfolgen. Die Wirkung negativer Bewertungen kann so deutlich gemildert werden wenn der Kunde sieht, dass sich das Unternehmen mit der Kritik auseinander setzt.

 

Advertisements

Keine Kommentare bisher... Sei der erste, der einen Kommentar hinterlässt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: